Montag, 11. September 2017

Worldwide Suicide Prevention Day 10. September




English Version Below





Gestern war Weltweiter Suizid Präventionstag. Die Welt Gesundheits Organisation schätzt, dass jedes Jahr ca. 800 000 Menschen durch Suizid sterben und bis zu 25 mal so viele begehen einen Suizid Versuch. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte. Suizid Gedanken können jeden betreffen, unabhängig von Geschlecht, Alter oder sozialen Status. 
Auslöser von Suizid Gedanken sind oft Depressionen. Depressionen sind eine ernst zunehmende, lebensbedrohliche Krankheit aber oft wird sie nicht als solche gesehen, wegen dem Stigma dass leider im Zusammenhang mit psychischen Krankheiten exsistiert. 

Unter Online Artikeln in denen es um Depressionenen oder andere psychische Krankheiten geht, lese ich oft verletzende Kommentare. Ein paar Beispiele: "Sie sagt doch nur sie ist depressiv weil sie Aufmerksamkeit will"; "Hör auf immer nur zu jammern und krieg dein Leben auf die Reihe"; "Glück ist ist eine Lebenseinstellung, es ist deine Entscheidung ob du glücklich bist du musst es nur wollen"; "Es wundert mich nicht, dass du dich depressiv fühlst wenn du immer alles so negativ siehst, denk doch mal positiv!"; "Du hast doch Alles, dein Leben ist doch gut, es gibt keinen Grund depressiv zu sein"; "Hört auf rum zu heulen, es gibt "richtige" Krankheiten wie Krebs". 
Menschen die solche Dinge sagen sind ein Grund warum Menschen die psychische Probleme haben, sich oft nicht trauen darüber zu reden, weil sie Angst haben verurteilt oder nicht ernst genommen zu werden und weil sie sich schämen dass sie psychische Probleme haben. Viele Menschen die depressiv und suzidal sind verstecken ihre Gefühle und leiden im Stillen bis es irgendwann zu spät ist. Und dann fragen sich die Leute plötzlich warum niemand etwas bemerkt hat, warum niemand irgendwas gemacht hat oder warum es der Person so schlecht ging. Suizid hat also nicht nur Einfluss auf die Person die sich das Leben nimmt sondern auch auf deren Familie und Freunde, die oft zurückbleiben und verwirrt sind oder sich schuldig fühle und sich immer fragen werden ob sie es nicht hätten verhindern können.
Und eine Sache die wir als erstes ändern müssen ist, dass wir offen darüber sprechen müssen. Menschen sollten nicht denken, dass sie Allein gelassen werden mit und wegen ihrer psychischen Krankheit oder dass sie sich dafür schämen müssen oder dass sie Angst davor haben müssen für alle nur noch als "verrückt" zu gelten. Wir müssen diesen Themen Beachtung schenken! 
Psychisch Kranke Menschen sind nicht verrückt, dumm, schwach, Loser, faul, Aufmerksamkeits suchend, gefährlich, komisch, "nur" traurig, hoffnungslos oder wertlos, sie sind "nur" krank. Und man muss sich nicht dafür schämen krank zu sein, denn es ist nicht die eigene Schuld. Du bist nicht deine Krankheit, deine Krankheit ist nur etwas das dir passiert ist, nicht das was dich zu dem macht was du bist. Du bist ein/e Kämpfer/in, denn jeden Tag gegen sich selbst und seine Krankheit zu kämpfen ist der anstrengendste Kampf den ich kenne und schon jeden Tag aufzustehen und es aufs Neue zu versuchen ist stark und mutig. Und es ist okay manchmal Schwierigkeiten damit zu haben, Heilung ist nicht linear und nur weil manche Tage schlechter als andere sind heißt das nicht, dass man komplett versagt.
Also wenn ihr jemanden kennt der den Eindruck macht suizidal oder depressiv zu sein, bitte ignoriert es nicht einfach. Versucht mit demjenigen zu reden, hört einfach nur zu und verurteilt denjenigen nicht. Denn sich jemanden zu öffnen und von seiner psychischen Krankheit zu erzählen ist ein großer und mutiger Schritt für jemanden und das solltet ihr wertschätzen.
Und wenn du jemals Suizid Gedanken hast: Du bist nicht alleine und du musst dich nicht dafür schämen Hilfe zu brauchen. Bitte vertraue dich jemanden an egal ob einem Freund, einem Familien Mitglied, deinem Therapeuten oder auch nur einer Hotline. Es sind viele Menschen dadraußen, die nur darauf warten dir zu helfen, weil du es verdienst, du verdienst dass es dir besser geht. Bleib stark und gib nicht auf!

Notfall-Seelsorge:
0800-111 0 111 (ev.)
0800 - 111 0 222 (rk.)
08000 - 111 0 333 (für Kinder/Jugendliche)

Deutsche Gesellschaft für Suizid-Prävention:
0921 - 28 33 01

Weitere Notfall Hotlines hier







English Version

 

Yesterday was World Suicide Prevention Day. The World Health Organization estimates that over 800.000 people die by suicide each year and up to 25 times as many make a suicide attempt. An everyone of them has their own story. Suicide thoughts can plague anyone, regardless of gender, age and social status.
Often suicidal thoughts are caused by depression. Depression is a serious and life threatening illness but it's often not treated like one because of the huge Stigma that comes with mental illnesses. 
On social media I often can read very hurtful and disturbing coments about it. A few ecamples: "She only wants attention by saying she's depressed", "Stop complaining and get your life together!", "It's a choice to be happy you're not trying hard enough", "It's not surprising that you feel depressed when you think so negative all the time, can't you just see things positiv?", "You have everything you have a good and easy life, there is no reason to be depressed"; "Get over it! There are "real" illnesses like cancer". 

There is nothing unreal about mental illnesses if you are living with one. And people saying those things are one reason why people that are struggeling with mental illnesses and/or suicidal thoughts don't dare to talking about it, because they are afraid of getting judged or not getting taken seriously because they are ashamed of struggeling with life. 
Many people that are depressed and suicidal hide their feelings and suffer in silence until it's too late and then suddenly everyone wonders how they could not have known, why nobody cared or why the person even felt like that. So suicide not only affects the person that ends their life but also family members and friends that often will be left behind feeling guilty and confused wondering if they could have prevented it. 
And one thing we have to change first is that we need to talk openly about it. People shouldn't feel like they will be left alone with and because of their mental illness or like they have to be ashamed of it or be afraid of only getting treated like they are crazy. We need to spread awareness! 
People with mental illnesses are not crazy, stupid, weak, losers, lazy, attention seaking, dangerous, weird, "just" sad, hopeless or worthless. They are "just" ill and you don't have to be ashamed of being ill because it's not your fault. You are not your illness, your illness is only something that happend to you but it's not what makes you who you are. You are a warrior because fighting against yourself everyday is the most exhausting battle I know and you are so strong and brave for only getting up and trying to fight it again everyday. And it's okay to struggle sometimes, healing is not linear and struggeling some days doesn't mean you're failing.
So please if you know someone who you think might be suicidal or depressed please don't ignore it try to talk to them, just listen and don't judge them. Opening up to someone about your mental illness is a great and brave step, make sure the person you are talking to knows that and you should appriciate it.
 And if you ever feel suicidal: You are not alone and you don't have to be ashamed of needing help. Please reach out to someone, anyone no matter if it's a friend, family member, your therapist or a hotline. There are people waiting out there to help you because you deserve it, you deserve to get better. Stay strong and don't give up!

Suicide Hotlines:

USA 18002738255
UK 08457909090

List of international Suicide Hotlines, another List and further Information about Suicide Prevention here.


Dienstag, 22. August 2017

Dust & Dance Glitter - Review



English Version below :)


Hey ihr Lieben,

heute geht es um... Glitzer! ♥ #glitteraddicted


Wer mir auf Instagram folgt, hat bestimmt schon mitbekommen, dass ich mir vor ein paar Wochen Glitter bei Dust & Dance (UK)  bestellt habe. Ich bin wirklich begeistert von dieser Marke, da sie nicht nur tolle Produkte anbieten sondern sich auch noch für die entstigmatisierung von Psychischen Krankheiten einsetzen. Denn 10% von jedem Glitter den ihr kauft geht an die Organisation YoungMinds, die sich dafür einsetzt, dass psychisch kranke Kinder und Jugendliche besseren Zugang zu psychotherapeutischen Einsrichtungen bekommen. Für mich war das ein Grund mehr dort zu bestellen, da ich es wirklich wichtig finde auf psychische Krankheiten aufmerksam zu machen, gerade weil sie so stigmatisiert sind. Ihr könnt gerne nochmal meinen Instagram-Beitrag dazu lesen, da sag ich noch ein bisschen mehr zu dem Thema. :)









Aber jetzt endlich zu den Glittern :D


Bestellt habe ich mir Champagne Sparkles, Dusky Rose Pink Fine, Poseidon und The Magician für jeweils £3.50 (umgerechnet ca. 3,82 €) und den Dust & Dance Cosmetic Glue £2.50 (ca. 2,73 €). dazu kamen noch £5.00 (ca. 5,45 €) Versandkosten. In jedem Döschen sind 3g Glitzer enthalten, zum Vergleich habe ich mal ein 2 € Stück daneben gelegt, damit man sich vorstellen kann wie groß die Döschen sind. 


                                      



 
                                 Champagne Sparkles                 Poseidon
                                 Dusky Rose Pink                      The Magician

        

Review



Die Glitter lassen sich sehr gut verarbeiten, einfach zu erst den Kleber auf die entsprechende Stelle auftragen, dann etwas Glitter mit einem Pinsel aufnehmen und aufkleben. 

Hier seht ihr einen Look den ich bereits mit Poseidon und The Magician geschminkt habe. *in love* ♥

 
Swatch
Dusty Rose Pink








  


Die Haltbarkeit ist ebenfalls super, eine Nacht durchtanzen? Kein Problem!  Alles hält :) 
Entfernen kann man den Glitter am besten mit Vaseline und Makeup-Entferner.
Der Kleber funktioniert übrigens auch für lose Pigmente sehr gut und wahrscheinlich auch für Wimpern. :)
Wie ihr seht bin ich restlos begeistert von den Produkten :D und werde mir ganz sicher noch weitere Glitter von Dust & Dance bestellen. Denn man kann schließlich nie genug Glitzer haben! :D

Ich hoffe meine kleine Review hat euch gefallen :)
Wenn ihr mehr von mir sehen wollt schaut doch auf meinem Instagram Account allyeveryday vorbei :) 

Bye, 
Eure Ally ♥


ENGLISH VERSION


Hey Guys,

Today is all about... Glitter! ♥ #glitteraddicted 

If you follow me on Istagram you might have seen that I ordered some Glitter from Dust & Dance (UK) a few weeks ago. First I have to say that I love the concept of that online Shop. They not only have beautiful glitter products but they also donate 10% of the profit from each glitter you buy to the organization "YoungMinds" who campaign for better mental health services for young people. It was one of the reasons I decided to order my glitter there, because in my opinion it's so important to spread awareness to mental illnesses, especially because it comes with this huge stigma. If you want to read more about my opinion on that topic, check out my Instagram Post about it. :)

But now let's finally talk about Glitter! :D

I ordered Poseidon, Champagne Sparkles, The Magician and Dusky Rose Pink Fine each for  £3.50 (ca. 3,82 €) and the Dust & Dance Cosmetic Glue £2.50 (ca. 2,73 €) plus £5.00 (ca. 5,45 €) shipping. 
Every pot contains 3g of Glitter.

Review

The glitter is very easy to apply just put some glue on your skin where you want to have the glitter, pick up some glitter with a brush and apply it on the glue.
Check out this Look I did with Poseidon and The Magician *in love* ♥
The Glitter stays on perfectly, one night of dancing? No problem! Everything looks perfect :D
The glue also works for lose pigments and probably lashes too btw.

As you might have noticed I'm in love with these products :D and I'll definitely order some more Glitters from Dust & Dance. Because you can never have too much glitter! :D

I hope you liked my little Review :)
If you want to see more of me and my work, check out my Instagram Account allyeveryday :)

Bye, 
Ally ♥





Samstag, 11. Februar 2017

Harry Potter inspired Butterbeer (Butterbier) - Meine Interpretation

Hey ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein Rezept und zwar meine eigene Interpretation vom bekannten Butterbier aus Harry Potter. Im Netz gibt es dazu viele verschiedene Rezepte, da J.K. Rowling nie das "originale" Rezept bekannt gegeben hat.Im Grunde werden die meisten Rezepte entweder mit Malzbier oder was angeblich dem Butterbier aus den Filmpark in Orlando am nähesten kommt mit Cream Soda zubereitet. Malzbier schmeckt mir persönlich nicht und Cream Soda ist in Deutschland nicht einfach so zu bekommen, deshalb habe ich einfach meine eigene Mischung kreiert mit Zutaten die die meisten auch einfach so Zuhause haben. Es sieht dem Butterbier im Film zwar nicht so ähnlich aber ich finde das nicht schlimm, hauptsache es schmeckt. :D

ENGLSIH VERSION BELOW

Also los geht's ;) (Rezept reicht für ca. eine Tasse)

Zutaten:
- 1 TL Butter
- 2 EL Zucker
- 1 Päckchen Vanille Zucker
- 2 EL Wasser
- 1/2 Tasse Milch
- 200 g (flüssige) Schlagsahne
- etwas Vanille Aroma
- Zimt




Die Butter in einem Topf schmelzen, Zucker, Vanille Zucker und Wasser dazu geben und verrühren.
Die entstehende Masse köcheln lassen bis sie braun und "karamellig" wird, dabei rühren nicht vergessen sonst brennt sie an und wird bitter. Um sicher zu gehen probieren bevor man weiter
macht, es sollte nach Karamell schmecken (vorsicht heiß!). Es macht auch nichts wenn die Masse fest wird, da sie sich in der warmen Milch später wieder aufflöst. Jetzt die Milch dazu geben, rühren bis sich die Karamell-Masse darin aufgelöst hat und aufkochen lassen. Vanillearoma und Zimt nach Geschmack dazu geben.

Vanille Aroma in die Sahne geben und die Sahne schlagen, allerdings nicht zur klassischen "Sahne Konsistenz" sondern etwas weicher, damit es ehr aussieht wie Schaum, wenn ihr versteht was ich meine :D
Die Hälfte der Sahne zur Milch geben und unterrühren (sorgt meiner Meinung nach für eine etwas "dickere" Konsistenz und kühlt außerdem auf eine angenehmere Temperatur ab :D).
Alles in ein Glas oder eine Tasse füllen und die restliche Sahne oben drauf geben.
Fertig!



Lasst es euch schmecken :)
Bye eure Ally ♥











ENGLISH VERSION

Hey Guys,

Today I will show you my recipe for Harry Potter inspired Butterbeer. You can find a lot recipes online for butterbeer, because J.K. Rowling never published the "original recipe". Most of them are made with beer or cream soda, but I don't like beer and cream soda is hard to get in Germany, so I created my own Interpretation with ingredients most people have at home.

You need (for 1 cup):
- 1/2 Teespoon of Butter
- 2 Spoons of Sugar
- 1 Package of Vanilla Sugar
- 2 Spoons of Water
- 1/2 Cup of Milk
- 200 g of whipped cream
- Vanilla flavour
- Cinnamon

Melt the butter in a pot and add sugar, vanilla sugar and water. Cook slowly until the mixture is slightly brown, don't forget to stirr. The mixture should taste like caramell before going on.
Add the Milk and stirr until the cramell mixture is well melted into the milk. Add as much Vanilla flavour and Cinnamone as you like.
Beat the cream (add a little vanilla flavour if you like), it should have at least a foam like consistence.
Add half of the cream to the Milk-Mixture and stir. ("thicker" consistence)
Fill everything in to a cup and top it with the rest of the cream.
Enjoy!

Bye
Ally ♥





Dienstag, 10. Januar 2017

DIY Harry Potter themed Chucks - Chucks/Schuhe färben


Hey ihr Lieben,
jetzt habe ich schon lange nichts mehr gepostet, bin zurzeit mehr aktiv auf Instagram :D
Dafür habe ich jetzt ein tolles DIY für euch :)

English Translation below :)

Ja ich gebe zu ich bin ein totaler Geek :P  und sozusagen "obssesed" mit der Harry Potter Welt, deswegen habe ich mich nach kurzem Überlegen dazu entschieden meine Chucks im Stil der "Marauders Map" also der "Karte des Rumtreibers" zu bemalen und ich dachte ich nehm euch beim "Entstehungsprozess" mit :) Ihr könnt eure Schuhe natürlich mit den selben Materialien nach euren eigenen Wünschen gestalten.

Ihr braucht:

- Chucks oder andere Schuhe aus Stoff
- Acrylfarbe
- Kreppband
- evtl. Vorlagen für euer Motiv
- Nagellackentferner (bestenfalls mit Aceton)
- verschieden große Pinsel (je nachdem wie fein ihr euer Motiv zeichnen wollt)

Meine alten pinken Chucks:

Eine kleine Story dazu:

Eigentlich war ich noch nie jemand der gerne pink getragen hat aber als ich diese Schuhe gekauft habe war ich in London (und 14 jahre alt, muss man auch mal dazu sagen :D) und dort gab es diese "hohen" Converse im Sale, also hab ich mir gedacht so günstig bekommst du die in Deutschland nie wieder :D Leider gab es sie in meiner Größe nur noch in pink, aber ich wollte sie unbedingt haben und so hab ich sie trotzdem gekauft und jetzt schon seit bestimmt 4 Jahren nicht mehr angehabt :D Das musste ich jetzt mal ändern, deswegen: anmalen :D



Schritt 1:

Entfernt die Schnürsenkel und klebt alles was nicht farbig werden soll mit Kreppband ab.









Schritt 2:

Grundiert den Schuh mit einer Farbe eurer Wahl, evtl. müsst ihr dabei mehrere Schichten Farbe auftragen. Am besten eignen sich natürlich helle Schuhe zum bemalen, aber da meine alten Chucks nun mal Pink waren musste ich schon einige Male darüber gehen und wie ihr vielleicht seht hat die Farbe trozdem noch einen leichten pinken Unterton, obwohl ich die Farbe mittlerweile ganz schön finde. Rückblickend muss ich sagen ich hätte vielleicht ein anderes Motiv wählen sollen, bei dem ich mit dunkleren Farben hätte arbeiten können, die hätten natürlich besser das Pink überdeckt als meine Farbmischung aus: weiß, gelb und braun. Aber gut, wenn ich mir mal was eingebildet habe muss ich das auch durchziehen :D
Über die Ösen für die Schnürsenkel hab ich aus Faulheit und Zeitgründen einfach darüber gemalt und dann möglichst gleich (auf jeden Fall bevor die Farbe trocken ist, Achtung Acrylfarbe trocknet sehr schnell) mit Nagellackenferner und einem Wattestäbchen wieder sauber gemacht, so gut es ging.


Schritt 3:

Zeichnet euer Motiv evtl. vorher etwas mit Bleistift vor und malt es dann mit Acryfarbe vorsichtig nach bzw. aus.Ihr könnt dabei so detailreich werden wie ihr möchtet.




Schritt 4:

Zieht das Kreppband wieder ab und fädelt die Schnürsenkel wieder ein. Fertig!
Falls noch leichte Ränder zu sehen sind, einfach dort nochmal mit einem kleinem Pinsel drüber gehen. Bei mir ist leider auch etwas Farbe auf die schwarzen Ränder an der Sohle gekommen, dort habe ich einfach nochmal mit schwarzer Acrylfarbe darüber gemalt, von der "Ferne" fällt das nicht weiter auf.












Ich liebe sie *_*

Ich hoffe das kleine DIY hat euch gefallen :)
Postet gerne eure "umgestylten" Schuhe in den Kommentaren oder markiert mich auf Instagram :)

Bye
Eure Ally ♥

English Version of the text:


Hey Beautys,
I didn't post something on here for a while, I'm currently more active on Instagram :D but now I have a very cool DIY for you :)

Yes, I'm a total Geek :P and I'm obsessed with the Harry Potter World. I decided to do a "Marauder's Map" themed design on my old Converse. Of course you can do what ever design you like with the same materials.

You need:

- Chucks or other fabric shoes
- Acrylic Paint
- Masking tape
- Nailpolish Remover (ideally with Aceton)
- Brushes in different sizes

Little story about my old pink Chucks:

Actually I never was a person who likes wearing pink, but when I bought these shoes I was in London (and 14 years old :D) and in one of the Converse Shops there was a Sale on these "high" Chucks and I thought I'd never get these Shoes for such a price in Germany :D The problem was, they only color of these shoes they had left in my size were pink, but I wanted them so badly, so I bought them anyway. I think I haven't worn them in about 4 years now. I had to change this and that's the reason for me painting my shoes :D

Step 1: 

Remove the laces and tape every part of the shoes you don't want to get paint on.

Step 2: 

Paint the shoes in the color you want, mabey you have to do several layers. Ideally for painting are light colored shoes, but my chucks were pink so I had to do three layers to cover up the original color and there is still a slightly pink undertone left but meanwhile I really like how the color turned out. I'd normally recommend using darker colors to cover up bright colors, because that would've been a little easier than using my mixture out of white, yellow and brown, but if I have a plan on how to do something I just have to stick to it and make it work :D
You can remove the color  from all the metallic parts of the shoes with nailpolish remover, but make sure to do it before the color is dry (Warning: Acrylic Paint dries very fast).

Step 3:

Sketch out your design with a pencil on the shoe before tracing and painting it with acrylic paint. You can get as detailed as you want.

Step 4:

Remove the tape and put the laces back in place. You're done!
If there are some uncolored parts after removing the tape, just paint them with a little brush.

I hope you liked my little DIY :)
Feel free to post pictures of your "new" shoes in the comments below or just tag me on Instagram I'd love to see your work :)

Bye
Ally ♥










Sonntag, 30. Oktober 2016

Halloween DIY SFX Gelantine + Wunden/Narben schminken Tutorial

Hallo ihr Lieben,
ich hab es endlich geschaft ein neues Video für euch zu drehen. Dieses Mal zeige ich euch passend zu Halloween wie ihr ganz einfach SFX Gelantine selbst herstellen könnt. Leider ist beim Drehen einiges schief gelaufen, mir ist nämlich unbemerkt eine Kamera ausgefallen und deswegen musste ich einiges nachdrehen und hatte dann keine Zeit mehr ein Intro und sowas zu drehen. Deswegen sind auch alle Schritte nur ganz knapp erklärt aber ich denke man kann trotzdem Alles nachvollziehen :D

Viel Spaß beim Video, schreibt mir unbedingt in die Kommentare ob ihr es ausprobiert habt und wie es euch gefallen hat :)

 


Dienstag, 27. September 2016

Nachkaufprodukte ♥

Hallo meine Lieben,
da ich gerade auf Instagram zum Thema der #sunnyseptemberchallenge meine Nachkaufprodukte gepostet habe, dachte ich mir ich könnte euch die Produkte hier nochmal genauer vorstellen und erzählen warum ich jedes Produkt immer wieder nachkaufen würde ;)






















Balea Reinigungsöl

Über dieses Makeup Entfernungs Öl habe ich ja bei meiner Abschminkroutine schon ausführlich berichtet. Für mich ist es bis jetzt das beste Abschminkprodukt das ich je benutzt habe, da ich die Anwendung und das Gefühl auf der Haut einfach so angenehm finde und ich bin froh, dass es doch nicht aus dem Sortiment von dm genommen wurde.

Deo Roll on von Wolkenseifen

Auch über dieses Deo habe ich schon mal einen Beitrag geschrieben, ich benutze es einfach so gerne da ich mich einfach gut damit fühle. Das Deo ist aluminiumfrei und ohne unnötige Chemikalien, außerdem riecht es total angenehm.

NYX Tame & Frame Brow Pomade

Dieses Produkt benutze ich fast jedes Mal wenn ich mich schminke. Ich komme einfach super damit zurecht und das Ergebnis gefällt (meistens :D) sehr gut. Auch die Haltbarkeit ist einfach super.

Catrice Camouflage Concealer

Diesen Concealer benutze ich schon seit Jahren und hab ihn schon sehr oft nachgekauft. Die Deckkraft ist sehr hoch und damit ist der Concealer perfekt zum Pickel abdecken geeignet. Für den Preis einfach ein Musthave :)

Essence Lipliner

Meine Begeisterung für die Lipliner von Essence habe ich glaube ich auch schon ziemlich oft ausgedrückt :D Besonders angetan hat es mir die Farbe 05 Soft Berry. Für nur 99 Cent wird der unbedingt immer wieder nachgekauft.

NYX Highlight & Contour Palette

Ich denke diese Palette kennen schon alle von euch :D Ich benutze sie eigentlich immer um mein Gesicht zu kontourieren und hoffe dass man bald auch die einzelnen Farben (günstig) nachkaufen kann. Auch wenn ich verreise muss diese Palette einfach immer mit.



Was sind eure absoluten Nachkaufprodukte? Schreibt mir das gerne in die Kommentare ;)

Bye
Eure Ally ♥



Donnerstag, 15. September 2016

Abschminkroutine & Skincare

Hey ihr Lieben,
nach langer Zeit gibt es mal wieder einen Blog Post :)
Nachdem ich vor ein paar Tagen schon ein Bild zu meiner Abschminkroutine auf Instagram gepostet habe, dachte ich mir ich könnte auch mal einen Post darüber schreiben und noch etwas genauer auf das Thema eingehen. :)

Abschminkroutine

 

Zuerst einmal möchte ich euch allen nochmal ans Herz legen: Schminkt euch bitte IMMER ab bevor ihr ins Bett geht, ihr tut damit eurer Haut wirklich einen Gefallen und gerade wenn man zu ehr unreiner Haut neigt ist Abschminken einfach Pflicht. Warum muss ich glaube ich keinem mehr erklären :D Macht es einfach! :D

Meine Abschminkroutine:
Ich benutze zum Abschminken seit ich das Produkt kenne immer das Reinigungsöl von Balea. Ich finde es geht einfach super schnell, weil man es einfach mit der Hand im Gesicht verteilt und dann mit Wasser abwäscht. Es macht meine Haut richtig gut sauber ohne, dass man danach noch so einen ekligen öligen Film auf der Haut hat (das hat mich bei meinen alten Makeup Entfernern immer genervt). Ich muss zugeben manchmal wenn es sehr spät ist reicht mir das dann schon, aber normalerweise verwende ich danach immer noch die Gesichtsreinigunsseife von Lush oder seit kurzem auch Alepposeife. Entweder benutze ich dafür dann die Gesichtsbürste von Rival de Loop, ich finde auch mit Seife funktioniert das super oder ich wasche mein Gesicht einfach ganz normal ab.
Abtrocknen tue ich mein Gesicht übrigens nicht mit einem Handtuch sondern mit Taschentüchern, da das erstens hygienischer ist und ich zweitens auch nicht immer jeden Tag ein neues Handtuch nur für das Gesicht verwenden möchte.




Skincare

 

Weiter gehts mit meiner generellen Hautpflege. Die ist eigentlich sehr minimalistisch ;) Wie ich oben schon beschrieben habe versuche ich morgens und abends mein Gesicht mit Seife zu reinigen.
Manchmal benutze ich dann noch ein Gesichtswasser z.B. Breath of fresh Air von Lush.
Wenn ich Pickel habe drücke ich diese, so fern es geht, vorsichtig! mit einem Pickelentferungs Tool aus, da ich das einfach desinfizieren kann und nicht mit meinen Fingern im Gesicht herum drücken muss. Danach desinfiziere ich die Stellen mit Alkohol oder wer das gerade nicht da hat wenigstens mit Gesichtswasser oder bei mir Seife. Zum Schluss trage ich auf alle Pickel, Reizungen, trockene Stellen etc. Zinksalbe auf. Und spätestens dann bin ich eigentlich fertig mit meiner täglichen Skincare. Außerdem mache ich alle 1-2 Wochen ein Peeling mit der Mask of Magniminty von Lush.

Das war's dann eigentlich schon von mir. Wie pflegt ihr eure Haut? Schreibt das gerne mal in die Kommentare ;) Und schaut mal auf meinem Instagram Profil vorbei da bin ich am aktivsten :D

Bye
Eure Ally ♥